Dr. Gabriella Németh, Generaldirektorin von OFFI, begrüßt die Teilnehmer

Im Sommer 2019 unterzeichneten die OFFI geschl. AG und das Provinzialsekretariat für Bildung, Rechtschöpfung, öffentliche Verwaltung und nationale Minderheiten – nationale Gemeinschaften der Provinz Wojwodina eine Vereinbarung über zwei Jahre. Im Rahmen der Zusammenarbeit hielten die Übersetzer und Lektoren von OFFI sowie die Sprachmittler des Sekretariats im Oktober 2019 einen Fachtag.

Dr. Gabriella Németh, Generaldirektorin von OFFI, hob in ihrer Begrüßung hervor: Es sei das gemeinsame Ziel der Teilnehmer, dass in ihrer eigenen Sprache ein terminologischer Wortschatz in den Bereichen Recht und öffentliche Verwaltung zur Unterstützung der in diesen Sprachgebieten tätigen Sprachmittler zur Verfügung stehe, der nach Möglichkeit in Datenbanken geordnet und verifiziert ist. OFFI sei im Bereich Wissensvermittlung engagiert, und hierfür biete auch diese fachliche Tagung einen hervorragenden Anlass.

Zsuzsanna Mackó, Leiterin der Abteilung für nationale Minderheiten des Provinzialsekretariats für Bildung, Rechtschöpfung, öffentliche Verwaltung und nationale Minderheiten – nationale Gemeinschaften, hob in ihrer Einleitung hervor: Jede Möglichkeit zur Bildung, Weiterbildung und Entwicklung, die bestehende Universitätsstudiengänge ergänze oder fehlende Bildungsmöglichkeiten ersetze, sei von großer Wichtigkeit. Das Kennenlernen der Erfahrungen von OFFI sei für die Sprachmittler in der Sprachrichtung Ungarisch-Serbisch eine hervorragende Möglichkeit.

Die Veranstaltung wurde von Dr. Szilvia Szoták, Leiterin des Lektorats von OFFI, eröffnet, die unterstrich, dass die OFFI-AKADEMIE in Zukunft einen immer größeren Akzent auf die Weiterbildung der Übersetzer- und Dolmetscherkollegen legen möchte, auch in Bezug auf die Nachbarländer. Der Ausbau der ungarisch-ungarischen Beziehungen, die Weiterentwicklung der Register der Fachsprache und das Aufdecken ihrer Mängel unterstützen und treiben die qualitativ hochwertige Arbeit von OFFI voran.

Guelminó Szilvia online megtartott előadása

Szilvia Guelmino (leitende Lektorin bei OFFI) sprach in ihrem Online-Vortrag über die Bezeichnungen von Institutionen, Agenturen, Ämtern und Abteilungen. Dr. Ágnes Kacziba (OFFI, Universität Szeged) stellte Wendungen in Bezug auf Abschlüsse und Berufe in Ungarn und in Serbien vor, und András Újvári (OFFI) berichtete den Teilnehmern über die Dienstgrade bei der Polizei in Ungarn und Serbien sowie die aus diesen folgenden terminologischen Probleme. Zum Abschluss gab Dr. Dóra Mária Tamás (OFFI, leitende Terminologin) einen Ausblick über die Terminologiearbeit bei OFFI und die Unterstützung der Übersetzer.

Der Nachmittag fand nach einem gemeinsamen Arbeitsessen mit einem Workshop seinen Abschluss. Hier fassten die Kollegen nicht nur die Erfahrungen des Tages zusammen, sondern gaben einander auch konkrete Tipps und Lösungen zu den Fragen und Themen, die in der fachlichen Weiterbildung aufgeworfen worden waren. Die Weiterbildung fand im Trainingsraum des Ungarischen Nationalbüros für Übersetzungen und Beglaubigungen in der Bajza Straße statt.

Beide Organisationen versehen ihre Arbeit auf dem Gebiet der Sprachmittlung aufgrund einer Rechtsvorschrift. Im Fokus ihrer primären Tätigkeit stehen unter anderem die Übersetzung von Rechtsvorschriften und die Ausarbeitung von damit zusammenhängenden terminologischen Hilfsmitteln.

© Foto: OFFI-Archiv: Ungarisch-serbische Terminologie-Weiterbildung an der OFFI-AKADEMIE am 08. Oktober 2019

10. Oktober 2019

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten über OFFI

INFORMATION

OFFI bejárat
Im Interesse des Schutzes Ihrer Gesundheit und der Gesundheit unserer Mitarbeiter ersuchen wir Sie, gemäß der Empfehlung des Landesamtsarztes auch weiterhin Gemeinschaften zu meiden, wenn Sie Krankheitssymptome an sich bemerken. Falls Sie frei von Symptomen sind und eine Kundenservicestelle von OFFI aufsuchen, ersuchen wir Sie, auch weiterhin die Vorschriften in Bezug auf den Gesundheitsschutz einzuhalten.

INFORMATION

OFFI bejárat
Wir informieren Sie, dass sich in unseren Kundenservicestellen nur so viele Kunden aufhalten dürfen, wie viele Sachbearbeiter tätig sind. Wir bitten Sie, ohne Begleitung zu erscheinen. In unserem Büro in Budapest wird auch eine Wärmebildkamera zur Prävention eingesetzt, vor dem Eintritt werden Sie darüber rechtzeitig informiert.

Qualitätsgesicherte Übersetzungsprojekte im Ungarischen Nationalbüro für Übersetzungen: erfolgreiches ISO Überwachungsaudit 2020

20200225_00.png
Im Zuge des Audits 2020 äußerten sich die Mitarbeiter von Bureau Veritas anerkennend über die umfassende Anwendung des Qualitätsmanagementsystems, das Engagement für Qualität und über die Tätigkeit auf den früher als Entwicklungsmöglichkeit genannten Gebieten.

ACHTUNG! DIE RECHTSVORSCHRIFTEN IN BEZUG AUF DIE VORLAGE ÖFFENTLICHER URKUNDEN INNERHALB DER EUROPÄISCHEN UNION ÄNDERN SICH

Az OFFI emblémája
Ab dem 16. Februar 2019 wird die Anerkennung bestimmter Urkunden, die von den Behörden in den 27 EU-Mitgliedstaaten sowie in Island, Norwegen, Liechtenstein und der Schweiz ausgestellt wurden und in einem anderen Mitgliedstaat vorgelegt werden, vereinfacht.

Achtung! Das Format der vom Ungarischen Nationalbüro für Übersetzungen und Beglaubigungen erstellten beglaubigten Übersetzungen ändert sich!

Az OFFI emblémája
Wir informieren Sie, dass das Ungarische Nationalbüro für Übersetzungen und Beglaubigungen geschl. AG (OFFI) ab dem 2. Juli 2018 das Format der von ihm – gemäß der Verordnung Nr. 24/1986. (VI.26.) Mt.